Klingelingeling – wir üben bereits Weihnachtslieder

Heute übten wir nicht nur gleich in der Früh unsere beiden deutschen Lieder „In der Weihnachtsbäckerei“ und „Singen wir im Schein der Kerzen“, sondern später auch unsere beiden englischen Lieder „Jingle Bells“ und „Merry Christmas“ gemeinsam mit unserem Native Speaker Teacher Audrey.

 

Bald schon können wir unserer Sammlung noch weiter Weihnachtslieder hinzufügen. Wir singen eifrig weiter….bis das Christkind kommt!

Wien Museum in der Schule!

Unsere Schule hatte das große Glück, das Wien Museum zu Besuch zu haben.

In einem dreistündigen, sehr interessanten und abwechslungsreichen Workshop behandelten wir das Thema „Spielen in Wien – früher und heute“ und sprachen auch über Wien und seine Geschichte und das Leben hier – damals und heute.

  

Die Kinder hörten aufmerksam zu, durften Verschiedenes ausprobieren, eigene Ideen einbringen und viel lernen.

Besonders das Kennenlernen alter Spiele gefiel ihnen sehr!

Auch unsere Klassenausstellung zum Thema Römer /Wien zur Römerzeit  durften wir unserem Besuch zeigen und alles erklären, das die Kinder gesammelt und mitgebracht hatten.

Zuletzt besprachen wir, wie unsere zweite Klassenausstellung „Die Kuscheltiere der 3c“ organisiert und aufgebaut werden könnte.

Zuerst zeigten wir, was wir bereits angefertigt und gesammelt hatten. Danach überlegten wir Kriterien, nach denen die Gegenstände geordnet und ausgestellt werden könnten.

Danach ging es nach demokratischem Prinzip daran, eine Einigung zu finden und schon fertigten die Kinder Plakate und Schilder an.

Zuletzt bauten wir die Ausstellung gemeinsam auf und waren auf unser Projekt ein bisschen stolz  !

           

Tolle Referate

Wir üben laufend das Sprechen vor anderen und das Präsentieren.

Auch bei den neuen Referaten, die wir gehört haben, klappte das wunderbar!

Nach anfänglicher Nervosität wurden uns wieder äußerst interessante Bücher vorgestellt, die im Anschluss sofort ausgeliehen wurden – das beste Zeichen für ein erfolgreich präsentiertes Buch!

 

Besuch in der Bücherei Alt Erlaa

Auch in diesem Monat führte uns unser Weg wieder in die Bücherei. Als richtige Stammgäste kennen sich die Kinder dort schon sehr gut aus, durchforsten die Regale und finden bei jedem Besuch neue Bücher, die gleich Vorort verschlungen werden.

       

Leseaktionstag der GEPS 23

Obwohl das Lesen in unserer Klasse ohnehin groß geschrieben wird, war der Leseaktionstag wieder ein besonderes Highlight!

Zur Einstimmung hörten die Kinder bei der Bühne ein weiteres Kapitel unserer fröhlichen, monatlichen Lesung.

Anschließend rüsteten sich alle mit den wichtigsten Utensilien aus (Klebstoff, Schere, Farbstifte) und marschierten mit den Eintrittskarten in die gewählte Lesestation.

In unserer Klasse gab es viel Neues rund um das Thema Einhörner zu erkunden.

Wir sangen Karaoke bei einem Lied mit (natürlich musste der Text von der Beamerwand abgelesen werden), spielten Einhorn-Lesespiele, hörten eine Einhorngeschichte, bemalten Einhörner nach den Anweisungen, die in Lesetexten versteckt waren und malten fröhliche Einhörner.

Die Kinder hatten Spaß und verließen mit ihrer Urkunde für erfolgreiche Teilnahme nach einer Stunde wieder unseren Raum, um in die eigenen Klassen zurückzukehren.

So manches Igelkind konnte gleich da bleiben…

                             

Unsere kleinen Kindergarten-Partnerkinder

Wir freuen uns immer, wenn unsere kleinen Freundinnen und Freunde zu Besuch kommen. 1-2 Stunden lang schnuppern sie Schulluft und lernen uns und den Schulbetrieb kennen, bevor sie nächstes Jahr oder später selbst eingeschult werden.

Diesmal war der Herbst unser Thema.

Da sehr viele neue Kinder kamen, suchten wir uns alle ein neues Partnerkind aus, welches wir in diesem Schuljahr bei jedem Besuch betreuen wollen.

Nach einer kleinen Phantasiereise bei der wir uns ein wenig in den Herbst hineinfühlten, begannen wir in kleinen Sachheftchen zu arbeiten. Spuren sollten nachgezogen, Fehler gefunden, Laute gehört, Bilder bemalt,…. werden.

        

Es war wirklich rührend zu beobachten, welch große soziale Kompetenzen meine kleinen Igelkinder an den Tag legten.

Schritt für Schritt erklärten sie den kleinen Gästen alles ganz genau und nahmen ihnen jegliche Angst.

Wer genug „gearbeitet“ hatte, durfte mit der Gestaltung eines Herbstbildes beginnen. Was für schöne Kunstwerke dabei entstanden sind!

  

Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

 

In der Werkstatt…

Voller Eifer machte sich nun die zweite Gruppe daran, die neue Werkarbeit herzustellen. Es wurden wieder Schablonen ausgeschnitten, überlegt, wie man alle nötigen Teile auf die Pappelsperrholzplatte übertragen kann, Formen abgezeichnet und die ersten Holzteile ausgesägt.

Ziel des Unterrichts ist es, die Kinder zu selbstständigem Denken anzuregen, sowie technische Fertigkeiten auszuführen.

Das Arbeiten mit Holz macht den Kindern sichtlich viel Spaß!

  

Neue Referate

Zwei weitere Bücher wurden der Klasse inzwischen vorgestellt:

  und 

Durch ausführliches und spannendes Erzählen der Inhalte wurden die Kinder in die Welt der Bücher entführt. Am Ende hatte man beinahe das Gefühl, selbst in den Geschichten mitgespielt zu haben!

 

Halloween-Tag

Wir verbrachten den einzigen Schultag der Woche als Halloween-Tag!

Gleich nach dem Leserätsel starteten wir mit dem Erfinden von Mini-Gruselgeschichten. Kleine Leseimpulse halfen uns dabei.

In der zweiten Stunde kam unsere Partnerklasse 1b zu Besuch. Gemeinsam bastelten wir kleine Fledermäuse, die durch die Nacht flogen:

   

 

In der Stunde mit Audrey stellten wir dann essbare, sehr gruselige Finger her, die tatsächlich wie abgetrennt aussahen. Iiiiiiiih!

Die kleinen Cracker-Spinnen gefielen aber allen!

Zuletzt spielten wir im Turnsaal gruselige Spiele wie Spinnenfangen, Kürbisfangen, Zombie und Monsterball.

Was für ein gruseliger Tag!

Nächstes Referat

Unser zweites Referat in diesem Schuljahr veranlasste uns dazu, beinahe eine ganze Schulstunde über Polizeiarbeit und Spurensicherung zu reden.

Ein schönes Beispiel dafür, dass Lesen inspiriert!