Gingerbread man

Wie jeden Dienstag erwartete uns auch heute eine leckere, gesunde Jause. Diese gibt uns viele Vitamine und Kraft für den ganzen Tag. Die letzten zwei Tage beschäftigte uns eine tolle Geschichte. Es ging um den Gingerbread man. Dieser wird von einer Frau gebacken. Als er ins Backrohr gelegt wird, schreit er, die Frau öffnet die Tür und er springt heraus und läuft weg. Auf seinem Weg trifft er viele Tiere und erweitert unseren Wortschatz. Am Ende trifft er auf einen Fuchs vor einem Bach. Der Fuchs sagt dem Gingerbread man, dass er auf seinen Rücken gehen soll, dann auf seinen Kopf und letztendlich auf seine Nase. Hierbei verschlingt der Fuchs ihn dann. Wir lauschten der Geschichte und sahen uns auch ein kurzes Video dazu an, das ein leicht abgewandeltes Ende hat (der Gingerbread man überlebt). Danach spielten wir die Geschichte in einem Rollenspiel nach und verwendeten auch Masken um unsere Figuren darzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.