Lidl-Schullauf

Gleich in der Früh trafen wir uns in der Garderobe und machten uns gemeinsam mit drei anderen Klassen auf den Weg zum Lidl-Schullauf. Nach einer längeren U-Bahn Fahrt spazierten wir zu dem Lauf. Dort angekommen, stärkten wir uns ein bisschen mit unserer Jause und tobten uns auf den dort vorhandenen Spielplätzen aus. Danach ruhten wir uns aus und erhielten unsere Startnummer und den dazu passenden Chip, um eine optimale Zeitmessung zu ermöglichen. Dann ging es auch schon zur Startlinie und die Mädchen begaben sich zuerst ins Rennen. Die Buben standen neben der Laufstrecke und feuerten an. Während die Mädchen bereits tapfer die zweite Runde hinter sich brachten, gingen die Buben bereits zur Startlinie. Danach absolvierten auch die Buben die beiden Runden. Nach dem Lauf waren wir erschöpft, aber glücklich, es geschafft zu haben. Wir legten unsere Chips ab und löschten gleich unseren Durst an der Labestelle. Danach erhielt jedes Kind noch ein paar Kleinigkeiten und dann ging es ab zur Siegerehrung. Leider gab es heute für uns nichts mit zunehmen. Bei sehr schönem Wetter fuhren wir müde und erschöpft zurück zur Schule und begaben uns gleich ab ins Wochenende!

Sportsday

Heute nahm unsere ganze Schule am Projekt des Sportsday teil. Hierbei handelte es sich um eine Turnstunde, die auf drei Turnsäle mit verschiedenen Themenbereichen aufgeteilt war. Die Stationen waren bereits aufgebaut und somit konnten wir gleich los starten! Unsere erste Station war der Bereich des Geräteturnens. Hierbei konnten wir uns mit Tauen hin und her schwingen, auf Bänken mehrere Übungen durchführen, über Seile balancieren, auf der Sprossenwand unser Geschick unter Beweis stellen oder unsere Fangfähigkeit mit Bällen trainieren. Nach zwanzig Minuten ging es in den zweiten Turnsaal, wo bereits Mannschaftsbänder und Bälle bereit lagen. Schnell wurden zwei Wähler bestimmt und die Teams gewählt. Am Ende standen die Mädchen (ausgestattet mit Bändern) den Buben gegenüber und beide Teams boten sich ein spannendes Völkerballmatch. Zum Abschluss ging es in den dritten Turnsaal. Hier wartete die Koordnination auf uns. Hierbei ging es darum, Hürden zu überwinden, einen Sternlauf zu absolvieren, eine Strecke mit den Pedalos zurückzulegen, durch Reifen auf den Zehenspitzen zu gehen oder die Koordinationleiter zu überqueren. Nach dieser Stunde waren wir alle ziemlich ausgepowert, da diese verschiedenen Übungen sehr viel abverlangen! Zum Abschluss in die Bücherei um neue Bücherei für die nächsten Wochen auszuborgen.

Forscherfest

Das Schuljahr hat gerade erst begonnen und wir waren heute schon auf unserem ersten Ausflug. Wir begaben uns in den fünften Bezirk zum Wiener Forscherfest. Dort erwarteten uns einige spannende Stationen die wir in zwei Gruppen durchliefen. Bei einer Station ging es um Operation ohne Angst und Stress. Hierbei erhielten die Kinder eine Brille. In dieser Brille wurde ein Video von Biene Maja abgespielt. Diese Technik soll Operationen für die Patienten mit einem passenden Video angenehmer und nicht langweilig gestalten. Bei einer weiteren Station wurde uns gezeigt wie man Mehlwürmer selbst züchten kann und wie die verschiedenen Entwicklungsstadien aussehen. Hierbei wurde besprochen, dass Mehlwürmer das Essen der Zukunft sein könnte, da einige Vorteile (z.B weniger benötigter Platz) gegenüber der jetzigen Viehzucht bestehen. Programmieren stellte den Schwerpunkt einer weiteren Station da. Unsere Aufgabe war es durch logisches Denken in einer Minecraft Welt der Figur zu helfen die Aufgaben zu erledigen. Hier erkannten wir, das Programmieren nicht so schwer ist, aber für viele Prozesse und Geräte unseres Alltags notwendig ist.